Zeichnungen
upcoming
Sebastijan Zupancic

2019
2018
2017
2016
2015
2014

2013
Heinrich Küpper
Ronald Noorman
Bettina Blohm
German Stegmaier
Thomas Müller
Linda Karshan

2012
2011
2010
2009—2006
2005—2000

english
   
                     


Linda Karshan
Zeichnungen - 19. Januar bis 23. Februar 2013

 

Wir freuen uns gemeinsam mit Linda Karshan über ihre erste deutsche Museumsausstellung im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (bis 7. April)

„Die amerikanische Künstlerin Linda Karshan (geb. 1947 in Minneapolis) ist Zeichnerin durch und durch: Sie zeichnet instinktiv nach ihrer inneren Choreographie, nach dem Rhythmus ihrer Existenz. Ihr beherrschendes Thema ist die Einbeziehung des spontanen Elements eigener Körpererfahrung in eine geometrisch organisierte Struktur. „Mein Sein zeichnen“, nennt die Künstlerin den intensiven, geradezu ritualisierten Entstehungsprozess ihrer Werke, die eine eindrucksvolle Position zeitgenössischer Zeichenkunst markieren.“
(Dr. Heinz Höfchen, Leiter der Grafischen Sammlung, mpk)

Das Jahr 2013 steht in der Galerie Werner Klein erneut im Zeichen der Linie.
Die fünfte Einzelausstellung von Linda Karshan macht den Anfang.
Die Zusammenarbeit mit der amerikanischen Zeichnerin begann 2002 und hat maßgeblich zur Spezialisierung der Galerie auf Zeichnung beigetragen.
Gezeigt werden Werke von 1995 bis zu allerneusten Blättern.

Linda Karshans Arbeiten sind seit den 90er Jahren Teil bedeutender privater und öffentlicher Sammlungen wie: Kupferstichkabinett Berlin, Museum Folkwang, Essen, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern, Graphische Sammlung München, dem British Museum, The Courtauld, London oder der Sammlung Kramarsky NY.

Das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern zeigt im Januar 2013 als erstes deutsches Museum einen Überblick über drei Jahrzehnte Schaffen der Künstlerin.
(Eröffnung 15. Januar, 19 Uhr, die Ausstellung endet am 7.April)
Es erscheint ein Katalog, der auch in der Galerie erworben werden kann.

Über die Zeichnungen von Linda Karshan zu sprechen oder zu schreiben kann eigentlich nur heißen, ihren Entstehungsprozess zu beschreiben. Nicht aber als Entstehungsprozess von etwas, was dann später die Zeichnung ist. Die Zeichnung vielmehr selbst als den Prozess ihrer Entstehung beschreiben. (Matthias Bärmann)

Foto Linda Karshan zeichnend: Tom Fecht

 
top
 ^