Arbeiten auf Papier
upcoming
Sebastijan Zupancic

2019
2018
2017
2016
2015

2014
Farbe und System
Christian Frosch
Basel
Wonkun Jun
Sebastian Rug
Jürgen Partenheimer
Hanns Schimansky

2013
2012
2011
2010
2009—2006
2005—2000

english
   
           


Ronald Noorman
Arbeiten auf Papier - 09. Februar bis 08. März 2008

 

Eröffnung: Samstag, 9.2.2008 - 15 bis 19.00 Uhr

Zeichnen ist eine andere Form des Denkens; die gezeichneten Gedanken von Ronald Noorman sind so schön, so bestürzend oder so rührend, das wir vergessen, daß sie in einer uns unbekannten Sprache geschrieben wurden. (Carel van Tuyll van Serooskerken, Chef du département des Arts graphiques du musée du Louvre)

Ronald Noorman ist Zeichner.

Seit über zwanzig Jahren widmet er sich ausschließlich diesem Medium.
Seine Materialien sind Kohle, Bleistift, Kreide, Gouache und Pastell.

Ronald Noorman arbeitet nicht an einem Arbeitstisch, sondern auf den Knien am Boden seines Ateliers im obersten Stockwerk des für Amsterdam so typischen schmalen Stadthauses, das er mit seiner Familie bewohnt. Es kann passieren, dass er am Morgen noch vor dem Frühstück ins Atelier geht, um einen Blick auf die Arbeiten vom Vortag zu werfen, um dann aber sofort mit dem Zeichnen zu beginnen. Nach Stunden findet er sich selber im Flur vor dem Atelier, dessen Boden bedeckt ist mit neuen Zeichnungen. Es gibt Momente da ist Zeichnen wie Schreiben, dann - so sagt er - scheinen sich die Linien selber aufs Blatt zu zeichnen.

In der ersten Ausstellung Ronald Noormans in Köln werden Arbeiten aus jüngster Zeit neben Arbeiten aus den vergangenen Jahren gezeigt. Zeitgleich sind seine Arbeiten in der Ausstellung Into-Drawing in der Stiftung Museum Schloss Moyland zu sehen.

Ronald Noorman (*1951 Hilversum, Niederlande) studierte von 1974 - 78 an der Gerrit Rietveld Akademie in Amsterdam, wo er lebt und arbeitet.

 
top
 ^