Landschaft und Linie - Zeichnungen
upcoming
Christian Frosch
2000 - 2020
Maja Majer-Wallat
Hanns Schimansky

2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010

2009—2006
Martin Schepers
Sebastian Rug
Katharina Hinsberg
Malte Spohr
Karoline Bröckel
Andreas Huyskens
Barbara Camilla Tucholski
Frank Gerritz
Wonkun Jun
Linda Karshan
Art Amsterdam
Art Cologne
Jan Svenungsson
Ronald Noorman
Matthias Mansen
Liste Berlin
German Stegmaier
works on paper
Art Amsterdam
Liste Köln
Christian Frosch
Martin Schepers
Karoline Bröckel
Jaroslav Poncar
Raimund Girke
Katharina Hinsberg
mehrfach
Malte Spohr
Ulrich Rückriem
ALLES ZEICHNUNG

2005—2000

english
   
             


Bettina Blohm
Landschaft und Linie - Zeichnungen - 29. Mai bis 10. Juli 2010

 

“Die Zeichnung ist in meinen Augen die unmittelbarste, die ehrlichste und die bescheidenste Kunstform. Man kann mit ihr nicht lügen. An einer gezeichneten Linie erkennt man sofort das Temperament einer Künstlerpersönlichkeit.“
(Bettina Blohm, 2004)

Seit 1995 zeichnet Bettina Blohm in der Natur, unter freiem Himmel, "en plein air".
Die Blätter haben immer dieselbe Größe: 17,8 x 23cm und auch die verwendeten
Stifte bleiben die gleichen: Farbstift und Conté Crayon. Es sind immer dieselben
Materialien, aber die Landschaften und Gemütszustände der Künstlerin ändern sich.

Bettina Blohm sitzt in der Landschaft in den USA, etwa nahe New York, in den
Catskill Mountains, oder in Provincetown, Massachusetts und in Europa, auf
Ibiza, in Cornwall oder in Berlin. Umgeben von Seen, Hügeln und immer wieder
Bäumen hält sie mit reduzierten Linien und kraftvollen Schraffuren fest, was
sie sieht und was sie bewegt.

Seit 1984 lebt und arbeitet die gebürtige Hamburgerin in New York. Seit 2009 hat sie
ein zweites Atelier in Berlin und verbringt wieder regelmäßig mehre Monate in
Deutschland. Dort ist die Werkgruppe entstanden, die - ergänzt durch einige Bilder - im Mittelpunkt Ihrer ersten Ausstellung in der Galerie steht.

 
top
 ^