"unterwegs" - Zeichnungen
upcoming
Sebastijan Zupancic
Heinrich Küpper

2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013

2012
Barbara Camilla Tucholski
Frank Gerritz
Katharina Hinsberg
Jan Svenungsson
Karoline Bröckel
Malte Spohr
Alles Linie | Material und Zeichnung

2011
2010
2009—2006
2005—2000

english
   
               


Karoline Bröckel
"unterwegs" - Zeichnungen - 14. April bis 12. Mai 2012

 

Die dritte Einzelausstellung Karoline Bröckels in der Galerie Werner Klein
“unterwegs“ stellt zwei Werkgruppen in den Fokus des Betrachters:
Schatten- und Landschaftszeichnungen.

Karoline Bröckel interessiert sich für Bewegungsabläufe in der Natur wie das Wogen der Äste einer Birke, das zum Ausgangspunkt einer Zeichnung wird. Um die Mittagszeit, wenn die Sonne hoch am Himmel steht, werfen die vom Wind bewegten Zweige Schatten direkt auf das Zeichenpapier. Rhythmus und Bewegung der Schatten bringt Karoline Bröckel mit dem Bleistift zu Papier.

In der neuesten Werkgruppe wird zum ersten Mal die Landschaft selber zum Thema. Unterwegs mit dem Auto oder Zug zieht sie vorbei. Frei von jedem protokollarischen Erinnern schlägt Bröckels Hand aus und der Bleistift hinterlässt eine Spur auf dem Papier. Kleine Blätter entstehen auf diese Weise, die mal einzeln mal als Gruppe anknüpfen an eigene Eindrücke im Gedächtnis der Betrachter.

Karoline Bröckel wurde 1964 in Tübingen geboren. Sie lebt und arbeitet in der Nähe von München. Ihre Arbeiten sind Teil wichtiger deutscher Museumssammlungen wie dem Kupferstichkabinett Berlin, dem museum kunst palast in Düsseldorf, dem Museum Folkwang in Essen, der Pfalzgalerie in Kaiserslautern und der Staatlichen Grafischen Sammlung München. Zuletzt waren ihre Arbeiten in der Eröffnungsausstellung des Zentrums für Zeichnung in Diepenheim (NL) zu sehen.

 
top
 ^