Porträts
upcoming
Sebastian Rug
Karoline Bröckel

2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009—2006

2005—2000
Linda Karshan
Begegnung
Stillstand und Bewegung
Andreas Huyskens
Anette Ziss
ALLES MALEREI
Jan Svenungsson
Ursula Schulz-Dornburg
Christiane Löhr
Katharina Hinsberg
Christian Frosch
INNEN - AUSSEN
Martin Wehmer
jojo
Nicole Pohl
Linda Karshan
Anne Koskinen
WIR 2
Jan Svenungsson
Ursula Schulz-Dornburg
Wolfgang Kessler
Christian Frosch
Helge Hommes
Francesco Pignatelli
Christoph Loos
Gert Wiedmaier
Annie Cattrell
Claudia Pilsl
WIR
Christian Frosch
Helge Hommes


english
   
         


Andreas Huyskens
Porträts - 22. April bis 28. Mai 2005

 

„Ich versuche die Perspektive nur durch die Farbe darzustellen. Das Wichtigste auf einem Bild ist, den Raum zu schaffen, daran erkennt man die Begabung eines Malers.“ (Paul Cezanne)

Andreas Huyskens sieht sich in der Tradition großer Meister wie Franz Hals, Paul Cezanne oder Edvard Munch stehen, mit deren Leben und Arbeiten er sich beschäftigt. Daher gehört die intensive Auseinandersetzung mit Farbe und Komposition ebenso zu seiner Arbeit wie die Suche nach den geeigneten Motiven.

Seit zwei Jahren malt Andreas Huyskens überwiegend Porträts.
Während klassischer Porträtsitzungen mit Freunden und Bekannten macht er Fotografien, die das Gesehene festhalten und für jedes Bild zu einer Vielzahl von Zeichnungen führen. Von einer abstrakten Farbkomposition ausgehend, entwickelt er das Porträts allein durch die Verbindung von Farbe und deren Ausdehnung.

Andreas Huyskens wurde 1973 am Niederrhein geboren und lebt und arbeitet in Köln. Nach Ausbildung und Berufstätigkeit als Textilmustergestalter studierte er von 1995 bis 1998 Malerei an den Akademien in Urbino und Granada. Von 1999 an studierte er an der Kunstakademie in Düsseldorf und schloss 2004 als Meisterschüler von Prof. Siegfried Anzinger ab. Die Ausstellung ist seine erste Galerieausstellung.

 
top
 ^