Telling Portraits
upcoming
Hanns Schimansky
DRAWING NOW - PARIS
Barbara Camilla Tucholski

2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009—2006

2005—2000
Linda Karshan
Begegnung
Stillstand und Bewegung
Andreas Huyskens
Anette Ziss
ALLES MALEREI
Jan Svenungsson
Ursula Schulz-Dornburg
Christiane Löhr
Katharina Hinsberg
Christian Frosch
INNEN - AUSSEN
Martin Wehmer
jojo
Nicole Pohl
Linda Karshan
Anne Koskinen
WIR 2
Jan Svenungsson
Ursula Schulz-Dornburg
Wolfgang Kessler
Christian Frosch
Helge Hommes
Francesco Pignatelli
Christoph Loos
Gert Wiedmaier
Annie Cattrell
Claudia Pilsl
WIR
Christian Frosch
Helge Hommes


english
   
       


Francesco Pignatelli
Telling Portraits - 11. Januar bis 02. März 2002

 

Francesco Pignatelli versteht sich als Photograph und Filmemacher.
Seine TELLING PORTRAITS zeigen Regisseure wie Wim Wenders, Peter Greenaway und Takeshi Kitano und Jean-Claude Carrière. Francesco Pignatelli bringt die Personen dazu zu agieren. Er gibt ihnen Regieanweisungen und photographiert den Ablauf der meist surrealen Spielhandlung. Seit 1999 entstehen mehrteilige Photosequenzen in Schwarz-Weiss.

Takeshi Kitano, japanischer Filmemacher, war Akteur einer 2000 in Tokyo entstandenen und in dieser Ausstellung gezeigten Sequenz. Er sagt über Francesco Pignatelli:

Die Session mit Francesco Pignatelli ist eine der wenigen Photo-Sessions, an die ich mich sehr gut erinnere. Mich beeindruckte vor allem seine Arbeitsweise, seine Geschwindigkeit. Er kam in das Studio, in dem ich eines meiner TV-Programme drehte, und wir machten die Photos während einer Drehpause. Er hatte eine eigene Vorstellung davon, was er von mir wollte. Er sagte mir, er wolle etwas Merkwürdiges und Abwegiges, die “Umkehrung eines Selbstmordes“ oder etwas ähnliches. Er machte einige Photos in meiner Garderobe. Wir verliessen das Gebäude und er machte weitere Photos vor dem Studiogebäude. Das war’s!
Die ganze Sache war nach ungefähr 20 Minuten vorbei! In gewisser Weise war es meiner Art des Filmemachens sehr ähnlich und entsprach meinem inneren Rhythmus.
(aus dem Englischen, Vorwort in: Francesco Pignatelli, Telling Portraits, 2000)

Francesco Pignatelli (*1971) lebt und arbeitet in Mailand.
Die Ausstellung ist Francesco Pignatellis erster Auftritt in Deutschland.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

 
top
 ^