Angkor
upcoming
Sebastijan Zupancic
Heinrich Küpper

2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010

2009—2006
Martin Schepers
Sebastian Rug
Katharina Hinsberg
Malte Spohr
Karoline Bröckel
Andreas Huyskens
Barbara Camilla Tucholski
Frank Gerritz
Wonkun Jun
Linda Karshan
Art Amsterdam
Art Cologne
Jan Svenungsson
Ronald Noorman
Matthias Mansen
Liste Berlin
German Stegmaier
works on paper
Art Amsterdam
Liste Köln
Christian Frosch
Martin Schepers
Karoline Bröckel
Jaroslav Poncar
Raimund Girke
Katharina Hinsberg
mehrfach
Malte Spohr
Ulrich Rückriem
ALLES ZEICHNUNG

2005—2000

english
   
           


Jaroslav Poncar
Angkor - 09. Dezember 2006 bis 20. Januar 2007

 

Jaroslav Poncar hat eine Auswahl seiner schönsten Aufnahmen der Tempelanlagen
Kambodschas aus den vergangenen zehn Jahren zusammengestellt.

Die Platinum Prints zeigen neben der Architektur monumentale, in Stein gemeißelte, Köpfe und die für ihre Grazie und Anmut gerühmten Apsaras. Die über viele Jahrhunderte im Urwald verborgene, antike Metropole Angkor Wat ist ein Meisterwerk der Baukunst und bis heute das Zentrum kambodschanischer Kultur.

Jaroslav Poncar wurde 1945 in Prag geboren und lebt seit 1973 in Köln. Er ist Professor im Fachbereich Photoingenieurwesen und Medientechnik an der Fachhochschule Köln. Nach dreißig Jahren fotografischer Arbeit im Himalaya und Tibet - hier enstanden seine bekannten Panoramafotos weiter Landschaften - begann Poncar seine Arbeit an den Bas-Reliefs in Angkor Wat und im Bayon. Als Co-Direktor des German Apsara Conservation Project (GACP) der Fachhochschule Köln, das im Rahmen der UNESCO mit der Konservierung der Reliefs in Angkor Wat befasst ist, arbeitet er seit Februar 1995 mittels Slit-Scan-Technik an der bisher umfassendsten Dokumentation der Tempel.

Jaroslav Poncars Arbeiten sind Teil der Ausstellung Angkor - Göttliches Erbe Kambodschas ( 15.12.2006 bis 9.4.2007) in der Bundeskunsthalle in Bonn.



 
top
 ^